Sonderführung zum Festjahr

Samstag, 13. Juli 2019 von 11:00 bis 12:30 Uhr

 

„St. Marien auf dem Münzenberg- Eine ottonische Kirche im Wandel der Zeiten“

Anmeldung unter:
Email: st.marien-quedlinburg@gmx.de

Teilnehmerzahl max.25 Personen, 5,00 € p. Person
Treffpunkt : Eingang Museum

Sonderführung zum Festjahr

Freitag 30. August 2019, 11.00 bis 13.30 Uhr

Start Stiftskirche St. Servatii

Person, max. 25 Personen

12,00 € p. Person

 

Anmeldung unter:

Domschatz Quedlinburg
Telefon +49 (3946) 709900
Telefax +49 (3946) 524379
quedlinburg@die-domschaetze.de

 

„Quedlinburg als Memorialort - Frauen als Bauherrinnen der Romanik in Quedlinburg“

Eine Kooperation der Stiftskirche St. Servatii und St. Marien

 

Die starken Frauen des Quedlinburger Damenstifts waren nicht nur Politikerinnen und Geistliche sondern auch Bauherrinnen. Noch heute zeugen romanische Kirchen in Quedlinburg eindrucksvoll vom Wirken der ersten Äbtissinnen. Nicht nur die Stiftskirche St. Servatii, sondern auch das einstige Kloster St. Marien auf dem Münzenberg stammt in seiner Planung aus Frauenhand. Es geht auf eine Gründung der ersten Äbtissin Quedlinburgs, Mathilde, Tochter Ottos des Großen, zurück.

 

Während der Sonderführung werden zwei zentrale ottonische Gründungen miteinander verbunden - die Stiftskirche St. Servatii und das Kloster St. Marien auf dem Münzenberg.

 

Sowohl die Stiftskirche als auch die ehemalige Klosterkirche liegen auf Erhebungen. Teilnehmer dieser Sonderführungen sollten gut zu Fuß sein.

 

Treffpunkt ist die Stiftskirche St. Servatii. Von da aus geht es weiter in das Museum auf dem Münzenberg.

Sonderführung zum Festjahr

Freitag 04. Oktober 2019, 11.00 bis 13.30 Uhr

Start Stiftskirche St. Servatii

Person, max. 25 Personen

12,00 € p. Person

 

Anmeldung unter:

Domschatz Quedlinburg
Telefon +49 (3946) 709900
Telefax +49 (3946) 524379
quedlinburg@die-domschaetze.de

 

 

 

 

„Quedlinburg als Memorialort - Frauen als Bauherrinnen der Romanik in Quedlinburg“

Eine Kooperation der Stiftskirche St. Servatii und St. Marien

 

Die starken Frauen des Quedlinburger Damenstifts waren nicht nur Politikerinnen und Geistliche sondern auch Bauherrinnen. Noch heute zeugen romanische Kirchen in Quedlinburg eindrucksvoll vom Wirken der ersten Äbtissinnen. Nicht nur die Stiftskirche St. Servatii, sondern auch das einstige Kloster St. Marien auf dem Münzenberg stammt in seiner Planung aus Frauenhand. Es geht auf eine Gründung der ersten Äbtissin Quedlinburgs, Mathilde, Tochter Ottos des Großen, zurück.

 

Während der Sonderführung werden zwei zentrale ottonische Gründungen miteinander verbunden - die Stiftskirche St. Servatii und das Kloster St. Marien auf dem Münzenberg.

 

Sowohl die Stiftskirche als auch die ehemalige Klosterkirche liegen auf Erhebungen. Teilnehmer dieser Sonderführungen sollten gut zu Fuß sein.

 

Treffpunkt ist die Stiftskirche St. Servatii. Von da aus geht es weiter in das Museum auf dem Münzenberg.

Sonderführung zum Festjahr

Samstag, 2. November 2019 von 11:00 bis 12:30 Uhr

 

„St. Marien auf dem Münzenberg- Eine ottonische Kirche im Wandel der Zeiten“

Anmeldung unter:
Email: st.marien-quedlinburg@gmx.de

Teilnehmerzahl max.25 Personen, 5,00 € p. Person
Treffpunkt : Eingang Museum